Skip to main content

Bosch MCP3500 Zitruspresse

23,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:17
Leistung25 Watt
Rezepte enthalten-
Inkl. Reinigungszubehör-
Saftbehältervolumen0,8 Liter

Die Bosch MCP3500 Zitruspresse im Test

Die Bosch MCP3500 Zitruspresse verfügt über einen großen Saftbehälter und schaltet sich automatisch bei Druck auf den Presskegel ein. Wie sich das Modell in meinem folgenden Entsafter Test schlagen wird und ob die günstige Markenpresse hält was sie verspricht, erfahren Sie im folgenden Testbericht.

Design und erster Eindruck der Bosch MCP3500 ZitruspresseBosch MCP3500 Zitruspresse Test

Die Saftpresse macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck und kommt im schicken Weiß daher. Im frischen Look ist die Farbgestaltung passend und erinnert durch die gelben Akzente an Sommer und Sonne.

Der Zusammenbau des Modells ist kinderleicht, denn man setzt nur den Saftbehälter ein, darauf kommt das Sieb samt Presskegel und der Zusammenbau ist auch schon abgeschlossen.

Die Aufwicklung des Netzkabels befindet sich praktischer Weise im Sockel des Entsafters und sollte für ein platzsparendes Verstauen der Presse sorgen.

Zum Abdecken befindet sich sogar ein Deckel im Lieferumfang der Zitruspresse, der den Presskegel mit abdeckt. Dieser verrutscht aber leider sehr schnell, so dass man ihn nicht wirklich gut gebrauchen kann.

Der Universal Presskegel selbst verfügt über insgesamt 6 Strukturlinien, mit deren Hilfe der Saft aus der Zitrusfrucht durch die Drehbewegung gepresst wird. Auffallend groß finde ich die Abstände der Ritzen im Sieb bzw. Separator und bin gespannt, ob hier in der Praxis nicht der ein oder andere Kern bzw. Fruchtfleisch hindurch rutschen wird.

Drückt man auf den Presskegel setzt sich der Motor der Bosch MCP3500 Zitruspresse in Gang. Hier hat man keine Chance mit der Hand den Presskegel anzuhalten, da der 25 Watt Motor sehr stark greift.

Praktisch: Entlastet man den Kegel kurz und übt erneuten Druck aus, dreht sich der Motor der Bosch MCP3500 Zitruspresse in die entgegengesetzte Richtung. Hierdurch sollte eine hohe Saftausbeute zu Stande kommen.

Produktdetails der Bosch MCP3500 Zitruspresse

  • Leistung: 25 W
  • Großer Universalpresskegel für große und kleine Früchte
  • Links- / Rechtslauf des Kegels
  • Abnehmbarer Saftbehälter (0,8l)
  • Integrierte Skala zum Ablesen der Saftmenge
  • Praktische, automatische Ein-/Ausschaltung durch Druck auf den Presskegel
  • Kabelaufwicklung im Sockel
  • Leichte Reinigung (spülmaschinenfest)
  • Staubschutzdeckel

Die Bosch MCP3500 Zitruspresse in der Praxis

Schnell ist eine Zitrone und Orange zum Entsaften zur Hand. Etwas Druck auf den Universalpresskegel und der Motor der Zitruspresse setzt sich auch schon wie von Geisterhand in Gang. Das Modell ist nicht flüsterleise, aber dafür fließt der Saft innerhalb von Sekunden. Kurz abgesetzt und der Presskegel dreht sich auch schon in die andere Richtung.

Das Fruchtfleisch sammelt sich auf dem Sieb des Separators, wobei hin und wieder aber auch ziemlich große Stücke aus der Frucht herausgerissen werden. Diese sind zwar relativ gut entsaftet, sorgen aber für reichlich Fruchtmasse auf dem Sieb. Möchte man die 800 ml Saft, welche in den Behälter passen ausreizen, staut sich mitunter einiges an Fruchtfleisch auf.

Hier muss man dann im Gegenzug aufpassen, dass kein Fruchtfleisch über den Rand läuft. Dreht man die Frucht etwas mit der Hand bzw. verlagert den Druck an die äußeren Bereiche der Frucht, so hat man hier schnell den Dreh raus und die Frucht ist vollständig entsaftet.

Fazit

Die Bosch MCP3500 Zitruspresse tut was sie soll, nämlich Entsaften. Der auf Druck sich drehende Presskegel erlaubt es, das Gerät zu nutzen, ohne einen An- oder Ausschalter betätigen zu müssen. Wenn man mehr als 1-2 Gläser auspressen möchte, muss man allerdings aufpassen, dass kein Fruchtfleisch über den Rand des Siebes läuft. Natürlich ist das auch abhängig von der Konsistenz des Fruchtfleisches oder besser gesagt des Reifegrades. Alles in allem macht die Bosch MCP3500 Zitruspresse in meinem Entsafter Test auch in Bezug auf den Preis einen guten Eindruck und ist ihr Geld allemal wert.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

"Qualitativ hochwertige Markenpresse mit automatischer Ein- und Abschaltfunktion"

Saftausbeute
(9/10)
Funktionsumfang
(7/10)
Bedienung
(8/10)
Design & Verarbeitung
(8/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis
(9/10)


23,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:17