Skip to main content

Melissa Entsafter 350 Watt

(4 / 5 bei 79 Stimmen)

31,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:17
Leistung350 Watt
Rezepte enthalten-
Ø Einfüllstutzen70 mm
Inkl. Reinigungszubehör-
Trestervolumenca 1,5 Liter
Saftbehältervolumen0,5 Liter

Melissa Entsafter 350 Watt im Test

Als ich den Melissa Entsafter 350 Watt zum ersten mal gesehen habe dachte ich mir, ein Entsafter für knappe 30 Euro, das kann ja nicht gut gehen bzw. das kann qualitativ bestimmt nicht lange gut gehen. Aufgrund der unerwartet positiven Erfahrung mit dem Melissa Entsafter, möchte ich das Modell für Sie im heutigen Testbericht genauer unter die Lupe nehmen. Wie sich der günstige Entsafter in meinem folgenden Entsafter Test schlagen wird und ob das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht doch zulasten der Qualität geht, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Design und erster Eindruck des Melissa Entsafter 350 WattMelissa Entsafter 350 Watt Test

Der Melissa 350 Watt Entsafter ist mit seinen Maßen 30,8 x 29,2 x 19,6 auch für den Einsatz auf kleineren Arbeitsplatten geeignet und besteht aus stabilem, nicht auffällig riechendem Hartplastik.

Die große Einfüllöffnung die ich auf zirka 70 mm gemessen habe, ist Edelstahl verkleidet und der 350 Watt starke Motor lässt sich auf zwei Betriebsstufen sowie einer extra Power Funktion regeln. Auf stabilen Saugnäpfen stehend, fallen einem auf den ersten Blick direkt die beiden Verschlussbügel auf, mit denen man den Deckel des Entsafters verschließen kann.

Insgesamt wirkt das Design des Entsafters rund und aufgeräumt und für seinen niedrigen Anschaffungspreis auf keinen Fall minderwertig.

Der großzügige Trester aus Hartplastik, welcher für die Abfälle aus Schalen und Fruchtfleisch bestimmt ist, sitzt bei diesem Modell auf der Rückseite und macht ebenfalls einen stabilen Eindruck.

Funktionsumfang des Melissa Entsafter 350 Watt

Der auf zwei Stufen mit insgesamt 1000 Watt arbeitende Long-Life Motor schafft es ohne Probleme alles zu zerkleinern, was in den großzügigen Einfüllschacht gelangt. Der mit einem Durchmesser von 75mm extra große Einfüllschacht erlaubt es, ganze Früchte wie zum Beispiel Äpfel ohne ein vorheriges Kleinschneiden zu verarbeiten. Einziger Wermutstropfen bei diesem Modell ist, dass es über keinen Saftbehälter verfügt, sondern man ein Glas oder eine andere Art von Behälter verwenden muss. Über eine ausführliche Bedienungsanleitung wird bei diesem Modell leider auch verzichtet, man findet aber ausreichend Entsafter-Rezepte kostenlos im Internet.

Der Melissa Entsafter 350 Watt in der Praxis

Je nach Bedarf und Struktur des Obstes kann man während des Entsaftens mit dem Melissa Entsafter 350 Watt zwischen einer der beiden Geschwindigkeitsstufen wählen. Aufgrund der etwas gering ausfallenden Wattleistung, empfiehlt es sich aber hier immer die höchste Stufe zu verwenden, da man ansonsten aufpassen muss, dass der Entsafter während des Entsaftens nicht zu langsam wird sobald man die Früchte auf die im Inneren rotierende Reibe drückt. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase hat man aber den Dreh im Umgang aber raus.

Die Schalen und Fruchtfleischstücke landen umgehend im Trester auf der Rückseite des Entsafters und können mit wenig Aufwand nach der Safterzeugung entsorgt werden. Der hergestellte Saft beinhaltet keine gröberen Rückstände von Fruchtfleisch und ist schmackhaft lecker.

Fazit

Das günstige Einsteiger-Modell mit einem Anschaffungspreis von knappen 31 Euro ist im Preis-Leistungsverhältnis auf jeden Fall unschlagbar. Natürlich kann man mit einem teureren Modell durchaus noch eine bessere Saftausbeute erzielen, wem es aber lediglich um ein paar Gläser Saft pro Woche geht, der sollte sich lieber zweimal überlegen, ob er ein 5 bis 6 mal teures Modell wirklich benötigt. Man kann hier für den günstigen Preis auf jeden Fall nichts negatives sagen und wer es ausprobieren möchte, kann bei diesem Angebot ohne Bedenken zuschlagen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

"Für unter 30 Euro bekommt man hier ein faires Einsteigermodell für den gelegentlichen Einsatz"

Saftausbeute
(6/10)
Funktionsumfang
(5/10)
Bedienung
(7/10)
Design & Verarbeitung
(6/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis
(10/10)


31,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:17