Skip to main content

Wie funktioniert ein Entsafter?

Wer einmal auf den Geschmack eines frischen Saftes aus dem eigenen Entsafter gekommen ist, der greift nur noch selten auf abgepackte Säfte aus dem Supermarktregal zurück. Gerade Deutschland ist im europäischen Vergleich Spitzenreiter im Saftverbrauch und so ist es nicht verwunderlich, das immer mehr Menschen auf einen gesunden und vitaminreichen selbst hergestellten Saft zurückgreifen.

Bei einem Großteil der Entsafter, die ich im Rahmen meines Entsafter Test genauestens unter die Lupe genommen habe, handelt es sich um sogenannte Zentrifugalentsafter, welche nichts mit einer herkömmlichen handbetriebenen Saftpresse zu tun haben. Die Frage, die man sich bei vielen Küchengeräten und anderen technischen Helfen gerne stellt ist in diesem Fall, wie funktioniert ein Entsafter eigentlich?

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die Funktionsweise eines Zentrifugalentsafters näher erläutern. Am Ende dieses Artikels finden Sie zudem eine Modellauswahl an Entsaftern, welche sich in meinem Entsafter Test als qualitativ hochwertig, sehr gut in der Saftausbeute und leicht in der Reinigung herausgestellt haben.

Wie funktioniert ein Entsafter –  Die Funktionswiese

Wie funktioniert ein Entsafter Frau

© Drobot Dean / Fotolia.com

Zentrifugalentsafter arbeiten weitaus effektiver als herkömmliche handbetriebene oder elektrische Saftpressen. Die Modelle sind sich herstellerübergreifend von Bauart und Bedienung ähnlich und überwiegend leistungsstark.

Geräte mit einer Leistung von über 800 Watt sind hier keine Seltenheit. Ein Zentrifugalentsafter besteht in der Regel aus folgenden Einzelteilen:

  • Der Einfüllschacht
    Über den Einfüllschacht werden Gemüse und Früchte in den Entsafter gegeben. Der rundliche Schacht ist dabei in den meisten Fällen fest mit dem Deckel des Entsafters verbunden. Je größer der Durchmesser des Einfüllschachtes ist, desto komfortabler ist das Entsaften, da auch ganze Früchte wie z.B. Äpfel ohne ein vorheriges Zurechtschneiden zu Saft verarbeitet werden können. Viele Hersteller werben deshalb mit einem besonders großen XXL-Einfüllschacht. Beim Kauf ist es also wichtig, sich nicht von den Werbeversprechen der Hersteller blenden zu lassen, sondern auf die tatsächliche Größe zu achten und diese gegebenenfalls auch nachzumessen.
  • Siebkorb
    Der Siebkorb (er wird auch gerne  Sieb oder Siebfilter bezeichnet) ist der wichtigste Bestandteil des Entsafters. Er weißt die Form eines Kegels auf, welcher an der Spitze abgeschnitten ist. Im oberen Teil befindet sich eine Reibe mit vielen kleinen zum Teil messerscharfen Klingen. Hiermit zerkleinert man das Obst und Gemüse, bevor es in den Siebkorb gelangt. Der Siebkorb dreht sich beim Entsaften mit einer hohen Geschwindigkeit und der Saft wird durch diese Bewegung (Zentrifugalkraft) an den Seiten des Siebes heraus geschleudert. Das Verfahren kann man am besten mit dem Schleudergang einer Waschmaschine vergleichen. Genau wie bei einer Waschmaschine, wird hier ebenso umso mehr Saft aus dem Fruchtfleisch heraus befördert, desto schneller sich der Siebkorb dreht.
  • Die Saftschale
    Der Siebkorb befindet sich sozusagen in der Saftschale und ähnelt stark einer Rinne. Die Saftschale fängt den Saft, der aus dem Siebkorb heraustritt auf und geleitet ihn zum Saftbehälter nach außen.
  • Der Saftbehälter
    Aus der Saftschale fließt der Saft jetzt in den Saftbehälter, der in der Regel über einen Spritzschutz verfügt und je nach Modell zwischen 800 Millilitern bis zu 2,5 Liter Saft aufnehmen kann. Aus dem Saftbehälter kann der Saft nach dem Entsaften entnommen werden.
  • Der Tresterbehälter
    Als Trester bezeichnet man die Rückstände an Fruchtfleisch und Faserstoffen, die nach dem Auspressen von Früchten oder Obst im Tresterbehälter zurückbleiben. Je besser und effektiver der Zentrifugalentsafter arbeitet, umso trockener ist der Trester genau wie die Wäsche am Beispiel der eben schon erwähnten Waschmaschine. Der Saft landet dann nahezu vollständig in dem Saftbehälter. Der Tresterbehälter befindet sich meist außerhalb des Entsafters und kann so schnell und einfach entleert werden. Bei dem Entsaftermdell Avance und ebenso Viva Collection von Phillips, befindet sich der Trester Behälter innerhalb des Gerätes, kann aber dank eines von Philips entwickelten Verfahrens ebenso schnell und einfach gereinigt werden. Ein Entsafter wie das Topmodell Philips HR1871/10 Entsafter sind daher eine genauere Betrachtung wert.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine Antwort auf die Fragestellung, wie funktioniert ein Entsafter geben. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung einiger Modelle, die sich im Rahmen meiner Entsafter Test Reihe als gut herausgestellt haben und auch im Preis-Leistungsverhältnis stimmig sind.

Wie funktioniert ein Entsafter – Modellübersicht

Unsere Empfehlung Gastroback 40127 Design Multi Juicer VS

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestNicht Verfügbar
Philips HR1871/10 Entsafter

164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestNicht Verfügbar
Philips HR1869/01 Entsafter

118,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestNicht Verfügbar
Kopf 122449 Dampfentsafter Vital

54,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestNicht Verfügbar
Homdox elektrischer Entsafter

45,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
TestNicht Verfügbar

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!