Skip to main content

Wie entsaftet man Brombeeren?

Brombeeren sind nicht nur sehr schmackhaft, sonder auch gesund. So sind die kleinen Beeren reich an Vitamin C, aber auch gefüllt an Mineralstoffen. So ist in der Brombeere vor allem Kalium, Eisen und Kalcium zu finden. Die Frage ist also wie entsaftet man Brombeeren am besten?

Wie entsaftet man Brombeeren?

© Dionisvera / Fotolia.com

Einen leckeren Saft aus Brombeeren zu zaubern ist ganz einfach. Denn Brombeeren lassen sich auf unterschiedliche Arten unkompliziert entsaften.

Für weiches Obst wie Brombeeren empfiehlt sich beispielsweise ein Dampfentsafter, da Sie bei diesem kein Zucker für die Konservierung der Früchte benötigen. So kann der kühl gelagerte Saft einige Monate halten.

Beim Prozess sollten Sie das vitaminreiche Obst kurz waschen. Allerdings müssen Stile und Kerne nicht entfernt werden. Das erledigt der Dampfentsafter selbst. Die gewaschenen Brombeeren kommen somit direkt in das Sieb des Entsafters.

Nach ungefähr 2 Stunden ist der Brombeersaft ausgeschöpft. Kleiner Tipp: Schauen Sie zur Sicherheit noch einmal nach dem Deckel. Dieser sollte richtig sitzen, damit kein Dampf entweichen kann. In meinem Artikel „Wie funktioniert ein Dampfentsafter in der Praxis“ erhalten Sie weitere Informationen zum Entsaften mit Dampf

Ebenso ist es natürlich auch möglich, mit einem herkömmlichen Entsafter Brombeeren in Saft zu verwandeln. Auch hier müssen Kerne oder Stile nicht entfernt werden. Der Entsafter nimmt Ihnen mit seiner Zentrifuge die Arbeit ab. Nach 1 bis 2 Minuten ist der Brombeersaft fertig abgefüllt. Eine Auswahl an qualitativ hochwertigen Entsaftern, habe ich für Sie in meinem Entsafter Test aufgelistet.

Entsaften der Beeren auch ohne Entsafter möglich

Wer weder einen herkömmlichen Entsafter noch einen Dampfentsafter besitzt, der ist bei Leibe nicht aufgeschmissen. Auch mit gewöhnlichen Küchenutensilien lässt sich Saft aus Brombeeren gewinnen. Geben Sie die gewaschenen Beeren in einen Kochtopf und füllen diesen schließlich zu einem Drittel mit Leitungswasser. Nun wird der Inhalt für 20 Minuten gekocht.

In der Zwischenzeit können Sie weiter aktiv bleiben. Legen Sie ein Sieb über ein passendes Gefäß. Jetzt legen Sie ein Geschirrtuch in das Sieb, um den Saft später herauszufiltern zu können. Ist der Saft gekocht, so schütten Sie diesen in das Sieb.

Daraufhin warten Sie solange, bis der Saft vollständig durchgelaufen ist. Der Brombeersaft ist bei diesem Prozess circa 3 bis 4 Tage haltbar. Fügen Sie dem Saft noch ungefähr 20 Prozent Zucker hinzu, damit er haltbar bleibt.

Eine Auswahl an leckeren Saftrezepten, finden Sie hier.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *